• 1
  • 2
  • 3

Die SPD Linsengericht

Willkommen auf der Website der SPD Linsengericht. Hier erhalten Sie Informationen über unsere Aktivitäten, Ansprechpartner und die politische Arbeit in den Gremien der Gemeinde.

Mehr erfahren...

Neue Hoffnung für an Krebs erkrankte Tiere in Linsengericht

SPD-Ortsverein Linsengericht informiert sich bei Equinox HealthCare in Altenhaßlau

2018 spd linsengericht besucht equinox

Bei Tierfreunden dürfte der Ortsname Linsengericht inzwischen weit über die Region hinaus bekannt sein: Mit Equinox Healthcare hat Ende vergangenen Jahres im Ortsteil Altenhaßlau ein bundesweit einmaliges onkologisches Zentrum seine Tore geöffnet, das für erkrankte Pferde und Kleintiere neue Behandlungsmöglichkeiten bietet. Rund ein Jahr nach der Grundsteinlegung haben daher Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Linsengericht zusammen mit Bürgermeister
Albert Ungermann und dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Bernd Gerhold das junge Unternehmen im Gewerbegebiet „An der Wann“ besichtigt.

Geschäftsführer Tim Kowalewski begrüßte die Gäste und informierte über die Leitidee von Equinox Healthcare: Die in der Humanmedizin erfolgreichen und wirksamen Therapiemöglichkeiten der Radioonkologie will man für die Behandlung von Tieren nutzbar machen. Auf dem europäischen Festland gab es bisher ein solches Angebot für Pferde noch nicht.

Bei einem anschließenden Rundgang zeigte Kowalewski die Räumlichkeiten des onkologischen Zentrums. Auf dem über 8000 Quadratmeter großen Gelände sind nicht nur Büro- und Behandlungsräume entstanden, sondern auch Stallungen für Pferde, die einige Tage für die Behandlungen vor Ort bleiben müssen. Im Außenbereich wird derzeit zudem ein Paddock angelegt.

Die Gäste zeigten sich beeindruckt von den lichtdurchfluteten, freundlichen Räumen und den genau an die Bedürfnisse der tierischen Patienten angepassten Vorkehrungen. So ist der Weg von der Unterbringung in den Boxen zur Behandlungsräumen bewusst kurz gehalten.

In Begleitung der veterinärmedizinischen Leiterin Dr. Janine Brunner und des Radioonkologen Prof. Dr. Bernd Kober erhielten die Genossinnen und Genossen dann einen Einblick in die Behandlungsräume. Für die Behandlung werden die Tiere zunächst auf einen eigens konstruierten und inzwischen patentierten Tisch gelagert, der frei schwebend ein Gewicht von bis zu einer Tonne tragen kann und dabei im Raum beweglich ist. Das Herzstück der Anlage ist ein mit dicken Wänden
gebauter Strahlenschutzbunker, in dem ein Linearbeschleuniger steht. Dieses moderne Gerät ermöglicht eine zielgenaue Therapie, bei der das umliegende Gewebe geschont wird. Es können bös- und gutartige Tumorerkrankungen zur Heilung behandelt werden, aber auch ein Einsatz zur Schmerzlinderung ist möglich, beispielsweise bei Gelenksarthrosen.

Dr. Brunner berichtete, dass seit der Eröffnung bereits über 40 Pferde behandelt wurden. Die Patienten kamen dabei nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus anderen europäischen Ländern wie Luxemburg, Frankreich und der Schweiz. Auch Kleintiere wie Hunde und Katzen können bei Equinox Healthcare behandelt werden. Kürzlich wurde sogar ein an einem Tumor erkranktes Zwergkaninchen therapiert.

Beeindruckt zeigte sich Linsengerichts Bürgermeister Albert Ungermann: „Wir können stolz sein, so ein innovatives Unternehmen in unserer Gemeinde zu haben.“ Der Ortsname Linsengericht stehe damit auch für neue Hoffnung für Halterinnen und Halter erkrankter Tiere. Ungermann sicherte die weitere Unterstützung durch die Gemeinde zu.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Bernd Gerhold ergänzte, dass mit Equinox Healthcare die Erfolgsgeschichte des Gewerbegebiets „An der Wann“ fortgesetzt werde. „Hier ist ein sehr spannender und ungewöhnlicher Mix mit Einkaufs- und Sportmöglichkeiten sowie einem Logistik-Unternehmen entstanden, was mit ganz unterschiedlichen Arbeitsplätzen verbunden ist. Dies zeigt: Die Gemeinde Linsengericht ist gut für die Zukunft aufgestellt.“

Go To Top