Kantinen-Container an der Geisbergschule fertiggestellt

Einer gastronomischen Einrichtung gleichwertige Küche

Neues Schuljahr kann für Betreuungsschule kommen

2016 kantinen container an der geisbergschule fertiggestellt

Sehr stolz auf die professionelle Kantinenausstattung im neuen Container der Linsengerichter Betreuungsschule an der Geisbergschule. Von links: Bürgermeister Albert Ungermann, Eidengesäß‘ Ortsvorsteher Ferdinand Neumeier, SPD-Gemeindevertreterin Karin Eichhorn, SPD-Fraktionsvorsitzender Bernd Becker, Michael Bollmann, Vorsitzender der Gemeindevertretung, Erster Beigeordneter Helmut Bluhm, Hans Jürgen Wolfenstädter, SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Gemeindevertreter.

 

„Es macht große Freude, diese Räumlichkeiten jetzt einzurichten“, meint eine Helferin und schaut im neuen Kantinen-Container der Betreuungsschule an der Geisbergschule über die professionelle Essensausgabe über die gerade angelieferten Stühle, die mit ihrem hellen Grün der „Mensa“ einen überaus freundlichen Anstrich geben. Zwischen 80 und 90 Schülerinnen und Schüler werden im kommenden Schuljahr an der Linsengerichter Geisbergschule von 7.30 bis 13.30 oder 16.30 Uhr betreut. Um dies gewährleisten zu können, hatte sich die Gemeinde für die Anmietung einer weiteren Containeranlage, bestehend aus vier Einzelcontainern, entschieden, in der nun die Küche untergebracht ist. Bürgermeister Albert Ungermann ließ es sich nicht nehmen, die endgültige Ausstattung zu begutachten und auch ein wenig selbst Hand anzulegen. Ihm zur Seite: Erster Beigeordneter Helmut Bluhm, SPD-Fraktionsvorsitzender Bernd Becker, Michael Bollmann, Vorsitzender der Gemeindevertretung, der Eidengesäßer Ortsvorsteher Ferdinand Neumeier, SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Gemeindevertreter Hans Jürgen Wolfenstädter sowie SPD-Gemeindevertreterin Karin Eichhorn. Alle waren sich einig: „Wir können stolz sein auf diese pünktlich fertiggestellte Mensa, die einer gastronomischen Einrichtung in Nichts nachsteht.“

Die zusätzliche Küchenanlage schließt sich an den bereits bestehenden Container im Schulhof der Geisbergschule an. Da hier ein Gasabsperrschieber überbaut wurde, war zunächst die Verlegung der bestehenden Gasanschlussleitung der Schule erforderlich, Ver- und Entsorgungsleitungen mussten angeschlossen werden.

Planung der Maßnahme sowie die Arbeiten für die Erstellung des Bauantrags hatte das Architekturbüro Krüger übernommen. Dass die Erweiterung der Betreuungsschule im gesteckten Zeitrahmen abgeschlossen werden konnte, führt Bürgermeister Ungermann auf die „hervorragende Arbeit aller Beteiligten, insbesondere durch Verwaltung und Förderverein“ zurück. Der Betreuungsbetrieb sei nun sichergestellt. Vordringliches Ziel der Gemeinde sei es, diese Betreuung langfristig zu sichern.

Auch SPD-Fraktionsvorsitzender Bernd Becker blickte sich „sehr zufrieden“ in den neuen Räumlichkeiten um: „Wir sind glücklich, dass die Abwicklung der Gesamtmaßnahme termingerecht erfolgen konnte und dass es uns gelungen ist, eine Kücheneinrichtung zu installieren, die dem Standard einer gewerblichen Küche voll entspricht.“ Zur personellen Ausstattung des Betreuungspersonals berichtete Becker: „Die Neueinstellungen befinden sich in der Ausschreibung und die bereits vorliegenden Bewerbungen sind im Auswahlverfahren. Auch hier sind wir im Zeitplan.“ Becker forderte die Linsengerichter auf, die neue Einrichtung zu besichtigen, die „in ihrer hellen modernen Form sofort ins Auge fällt.“

„Jetzt können wir endlich mittel- bis langfristig planen und Eltern versichern, dass ihre Kinder von fachlich versierten Betreuern in kindgerecht ausgestatteten Räumlichkeiten rundum bestens begleitet werden“, fasste SPD-Ortsvereinsvorsitzender und Gemeindevertreter Hans Jürgen Wolfenstädter seinen Eindruck nach Besichtigung der neuen Anlage zusammen.

Die Kosten der Eltern für die Betreuung ihrer Kinder an der Geisbergschule belaufen sich auf 70 Euro pro Monat (Betreuung 7.30 bis 13.30 Uhr) oder 130 Euro pro Monat (Betreuung 7.30 bis 16.30 Uhr) sowie 3,10 Euro Essensgeld pro Mahlzeit.

2016 kantinen container an der geisbergschule fertiggestellt 2

Beim Ausbacken der Kantinenmöbel für Linsengerichts Betreuungsschule auch ein wenig mit Hand angelegt: Erster Beigeordneter Helmut Bluhm, SPD-Ortsvereinsvorsitzender Hans Jürgen Wolfenstädter und Bürgermeister Albert Ungermann (von links).

Go To Top