Albert Ungermann – Unser Bürgermeister

Einer von uns

albert ungermann31957 kommt Albert Ungermann, jüngstes von drei Kindern der Eheleute August und Karoline, im Gelnhäuser Kreis­krankenhaus zur Welt. Seine Familie unterhält eine Landwirtschaft, die Kinder packen selbstverständlich mit an.

„Heimat ist für mich kein leeres Wort. Die Gegend, die Menschen, meine Familie und Freunde sind für mich lebenswichtig.“ Dieser Maxime ist Albert Ungermann auch in seiner Tätigkeit als Bürgermeister für alle Linsengerichter treu geblieben.

Albert Ungermann schätzt den Wert einer intakten Dorfgemeinschaft und weiß, welche Bedeutung vom Ehrenamt abhängt. Er kennt das Vereinsleben von der Pike auf und unterstützt verschiedene Vereine als passives Mitglied.

Von seinen Erfahrungen und seinem fachlichen Können hat Linsen­gericht in den vergangenen Jahren in vielerlei Hin­­sicht profitiert. „Wir sind neue Wege gegangen. Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass es uns gelungen ist, die Bürger in unsere Entscheidungen einzu­beziehen.“

Trans­parenz und Mitbestimmung sind ihm wichtig, ebenso der direkte Draht zum Mitbürger.

Albert Ungermann ist mit seiner früheren Schul­kameradin Claudia ver­heiratet. Das glückliche Paar absolviert viele Termine gemeinsam – man schätzt ihre offene und freundliche Art. Aus früherer Ehe hat er zwei erwachsene Töchter.

Am 16. März 2014 wurde Albert Ungermann für sechs weitere Jahre als Linsengerichter Bürgermeister wiedergewählt.

Go To Top