Geselliges Treffen zum Abschluss des alten Jahres

Gut aufgestellt für ein spannendes Wahljahr

2016 spd linsengericht umtrunk zum jahresende

Gut aufgestellt für ein spannendes Wahljahr 2017 zeigt sich der SPD-Ortsverein Linsengericht. Bei einem geselligen Treffen am vorletzten Abend des alten Jahres ließen die Genossinnen und Genossen das Jahr 2016 noch einmal Revue passieren und diskutierten in lockerer Runde über ihre geplanten Aktivitäten im Landrats- und Bundestagswahlkampf.

Ortsvereinsvorsitzender Hans Jürgen Wolfenstädter: „Die nächsten Wochen stehen für uns ganz im Zeichen der Landratswahl. Wir sind sicher, dass diese mit unserem Kandidaten Thorsten Stolz von Erfolg gekrönt sein wird, denn der derzeitige Bürgermeister von Gelnhausen hat in seiner Amtszeit eindrucksvoll bewiesen, wie man mit Weitblick, Beharrlichkeit und großem Engagement eine konsolidierende und gleichzeitig zukunftsorientierte Politik umsetzen kann. Für die Bundestagswahl erwarten wir in Linsengericht ein SPD-Ergebnis, das weit über den aktuellen bundesweiten Wahlprognosen liegt. Mit unserer Bundestagsabgeordneten Bettina Müller haben wir in Berlin eine Vertreterin, die fest verwurzelt ist in ihrer Heimat und die Anliegen unserer Region im Bundestag nachhaltig einbringt.“

Wolfenstädter freute sich, dass 2016 neue Mitglieder für den Ortsverein gewonnen werden konnten, die frischen Wind in die Linsengerichter SPD bringen. Um den Zusammenhalt in der Partei zu fördern sei es wichtig, dass es nicht immer nur um die ernsthaften politischen Themen gehe, sondern dass auch das gesellige Beisammensein gepflegt werde. Der Ortsvereinsvorsitzende: „Es soll bei uns nicht immer nur um Politik gehen, wenn wir zusammenkommen. Die SPD Linsengericht ist eine Gemeinschaft, die auch die Geselligkeit pflegen will.“

Go To Top